Sizilien entdecken und erleben

Sep 15, 2013 Kommentare deaktiviert für Sizilien entdecken und erleben by

Sizilien. Sobald diese 8 Buchstaben aneinandergereiht ausgesprochen und vernommen oder als geschriebenes Wort gelesen werden, so denken die meisten sofort an den großen PATEN „Don Corleone“ aus den weltbekannten US-amerikanischem Spielfilmen von Francis Ford Coppola, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Mario Puzo.

Sizilien wird einfach gleichgesetzt mit der Cosa Nostra, der sizilianischen Mafia.

Sizilien, die Mafia, der Pate … erzeugen offensichtlich abschreckende, beängstigende Bilder in unserem Unterbewusstsein, ausgelöst durch zahlreiche Spielfilme, Reportagen, Belletristik und Pressemitteilungen.

Teile dieses Verhaltensmuster lassen Parallelen zum „Weißen Hai“ erkennen.
Nachdem man sich den Blockbuster „Der Weiße Hai“ von Steven Spielberg angesehen hat, möge es Menschen geben, die nur mit einem mulmigen Gefühl in der Magengegend im Meer baden gehen möchten – oder ein Bad im erfrischenden Nass lieber gleich auf einen anderen Tag verschieben.

Rational lässt sich dieses emotionale Empfinden jedoch nicht erklären, zumal Statistiken belegen, dass es z.B. im Jahre 2012 weltweit zu insgesamt 80 Haiattacken auf Menschen gekommen ist, 7 davon leider mit einem tödlichen Ausgang.
Die Wahrscheinlichkeit von einem Hai angegriffen und getötet zu werden, liegt daher bei nahezu 0 %.

Ähnlich verhält es sich mit Risiken für Urlauber auf der Sonneninsel Sizilien. Sizilien liegt in puncto Sicherheit auf dem recht hohen Niveau von West-Europa.
Analog Veröffentlichungen der Eurostat – Crime and Criminal Justice 36/2009 (PDF) liegt die um „Mafia-Morde“ bereinigte Tötungsrate in Sizilien unter der von Luxemburg.

Sie werden sich evtl. fragen, warum wir gleich zu Beginn dieses Artikels auf das Thema Mafia eingehen.

Dies hängt originär mit unseren nun fast 28 jährigen Erfahrungen zusammen, welche wir als Privatperson direkt über die „eingeheiratete Familie“ im ursprünglichen Zentrum von Sizilien erleben durften, sowie beruflich als touristischer Regionalentwickler auf Sizilien.

Privat wurden wir zu Anfang vor 28 Jahren gefragt, ob es denn sicher sei mit dem PKW durch Süditalien nach Sizilien zu verreisen, mit Kind und Kegel, und ob wir keine Angst hätten überfallen zu werden.

Im beruflichen Alltag, in zahlreichen Gesprächen mit Topmanagern internationaler Hotelbetreiber, Architekturbüros, Banken und Baukonzernen, kam prinzipiell bereits im ersten persönlichen Gespräch die berühmte „M-Frage“ auf.

Ich kann Ihnen persönlich versichern, dass wir in all den 28 Jahren auf Sizilien weder ausgeraubt, noch jemals mit als mafiös zu wertenden Aussagen oder Handlungen konfrontiert wurden.

Mit diesen Zeilen möchten wir jedoch nicht den Eindruck erwecken, dass es keinerlei kriminellen Aktivitäten auf Sizilien gibt. Selbstverständlich gibt es diese, ebenso wie an anderen Orten auf diesem Planeten. Verstärkt in den Ballungszentren der Großstädte, dies sollte jedem bewusst sein.

Als Regionalentwickler der sich sehr intensiv mit dem Thema Sizilien beschäftigt hat, möchte ich das „M-Thema“ als einen nicht unerheblichen Grund für die bisher nur sehr zaghafte touristische Entwicklung auf Sizilien anführen.

Wir haben es vermutlich auch diesem „M-Phänomen“ zu verdanken, dass wir auch heute noch auf Sizilien eine so herrliche, weitestgehend unberührte Naturlandschaft vorfinden, mit kilometerlangen Sandstränden an der Süd-Orientalischen-Küste Siziliens.

Neben der wunderschönen Landschaft, ganzjährig milden klimatischen Bedingungen, extrem gastfreundlichen Menschen und exzellentem Essen, kann Sizilien auf eine 3000 jährige Geschichte zurückblicken.

Ziel ist es mit einer nachhaltigen touristischen Regionalentwicklung dem kulturellen
Ursprung und der einzigartigen Natur gerecht zu werden.

Dieser Aufgabe hat sich die Projektentwicklungsgesellschaft RAGUSA HOTEL & RESORT SRL als Teil einer regionalen Arbeitsgruppe verschrieben. Weitere Informationen zur Regionalentwicklung finden Sie auf folgender Webseite: www.ragusa-hotel-resort.com

Bis zur Realisierung der ersten Projekte in der Provinz Ragusa mit den Barockstädten des Val di Noto, welches zum UNESCO Welterbe zählt, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten die Region zu erkunden und einen entspannten Urlaub in einen der stilvoll sanierten ländlichen Agriturismo -Anwesen im Landesinneren oder Residenzen an der Küste zu verbringen.

Die regional ansässige Maklergesellschaft SUNLAND REAL ESTATE PROPERTY SRL im wunderschönen Küstenort Pozzallo, Provinz Ragusa, mit regelmäßiger Fährverbindung nach Malta, hat freundliche deutschsprachige Mitarbeiter, welche Ihnen gerne bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft für Ihren Urlaub behilflich sind. Gleich ob es sich um einen Kurztrip, den Sommerurlaub mit der ganzen Familie oder dem Überwintern in einem der zahlreichen Wohnungen und Häuser in der Region handelt. Die möglichen Freizeitaktivitäten sind schier unbegrenzt. Zudem wurde in den vergangenen Jahren sehr viel Wert auf den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur gelegt. So gelangen Sie sehr bequem über die neue Autobahn vom internationalen Flughafen Catania ins Val di Noto, Provinz Ragusa, im Südosten der Insel. (ca. 50 Minuten). Zudem hat in diesem Jahr der zweite Flughafen Comiso im Südosten Siziliens eröffnet. Aktuell gilt die Provinz Ragusa noch als absoluter Geheimtipp unter Insidern und Individualisten. Pauschalurlauber zieht es zumeist nur nach Taormina an der Ostküste, sowie Cefalù an der Nordküste. Von diesen Ortschaften aus werden dann Rundreisen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Siziliens angeboten. In Ragusa erleben Sie jedoch noch das ursprüngliche, unverfälschte Sizilien. In den Barockstädten fühlen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt. Lassen Sie die nachts in sanftes Gelb gehüllten barocken Altstädte von Ragusa, Noto und Modica auf sich wirken. Im Sommer bei einem kühlen Glas Wein oder in den Wintermonaten bei einer Tasse der weltberühmten heißen Schokolade. Die Sommermonate lässt es sich am besten an den kilometerlangen Sandstränden aushalten. Zahlreiche Stände an der Südostküste werden bereits seit mehreren Jahren mit der Blauen Fahne für besonders saubere Strände und beste Wasserqualität ausgezeichnet. Weitere Informationen und Kontaktdaten unter: www.sunland-ragusa.com

Wir möchten Sie einladen das große Abenteuer Sizilien selbst zu erleben und den Ursprung des Landes zu erfühlen und in sich aufzunehmen.
Öffnen Sie sich für diese fast vergessene Welt, welche sich gerade zu einer der schönsten Destinationen Südeuropas entwickelt.

Johann Wolfgang von Goethe, als einer der größten echten Freunde Siziliens, beschrieb die Insel mit den Worten:

„Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele. Hier ist erst der Schlüssel zu allem“

Den Worten unseres großen Dichters Goethe ist nichts mehr hinzuzufügen.

Außer, dass wir es uns wünschen würden, wenn Sizilien auch einen bleibenden Eindruck in Ihrer Seele hinterlassen würde und wir Sie recht bald auf der Sonneninsel im Mittelmeer begrüßen können.

Autor: Dietmar Walter Meinbreckse
4.9.2013
DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband

Bild: © Katharina Wieland Müller / PIXELIO

Reisen, Slider, Wohnen

About the author

The author didnt add any Information to his profile yet
Comments are closed.