Wie lässt sich während des Studiums Geld verdienen?

Okt 30, 2012 Kommentare deaktiviert für Wie lässt sich während des Studiums Geld verdienen? by

Die Mehrheit der Studenten in Deutschland muss sich neben ihrem Studium zusätzlich etwas dazuverdienen. Sei es entweder um das Studium selbst zu finanzieren oder um die eigenen Lebenshaltungskosten tragen zu können. Dabei bietet nahezu fast jede Branche einen Studenten Job für Hochschüler an. In diesem Zusammenhang gehören die sogenannten Mini-Jobs, vor allem auch in Heimarbeit, zu den beliebtesten.

Bequem von zu Hause aus neben dem Studium arbeiten

Viele der Studenten arbeiten in Studenten Jobs, die sie von zu Hause aus ausüben. Verschiedenste Business Bereiche machen es möglich, sich in Form von Heimarbeit etwas dazu zu verdienen. Einzige Voraussetzung hierfür ist meist nur der eigene Laptop. In diesem Bereich ist es oft üblich, dass Studenten unkomplizierte Bürotätigkeiten oder einfache Dateneingaben verrichten. Außerdem populär sind sogenannte Paidmails, die lediglich durch das simple Lesen vergütet werden. Oft sind Studenten in Heimarbeit auch als freiberufliche Autoren für Textportale unterwegs. Hier können sich die Hochschüler als Autoren registrieren und erhalten für jeden erfolgreich abgegebenen Text eine Vergütung. Darüber hinaus eigenen sich Portale für Produktrezessionen als rentablen Nebenverdienst. Hier werden Studenten für ihre Produktrezessionen entlohnt. Des Weiteren ist auch die Teilnahme an Marktforschungen und bezahlten Umfragen eine gute Möglichkeit, um das Haushaltsbudget aufzubessern. Den Möglichkeiten, einen Studenten Job von zu Hause aus auszuüben, sind dabei oft keine Grenzen gesetzt. Aber es geht auch anders.

Praktika und Mini-Jobs – weitere Verdienstmöglichkeiten neben dem Studium

Alternativ zur Heimarbeit eigenen sich auch Praktika während des Studiums oder Mini-Jobs zum Dazuverdienen. Bei den sogenannten Mini-Jobs verdienen Studenten maximal bis zu 400,- Euro steuerfrei (Steuerfreibetrag). Mini-Jobs sind mittlerweile so geläufig, dass nahezu jede Branche sie anbietet. Ob als Kellner in der Gastronomie, Servicekraft im Supermarkt oder Lagerhelfer bei der Post – die 400-Euro-Jobs haben den kompletten Arbeitsmarkt erreicht und sind allseits beliebt.

Auch im Praktikum lässt sich der Alltag refinanzieren. Viele Praktika-Stellen für Studenten werden vergütet und können problemlos in den Semesterferien oder auch darüber hinaus angetreten werden. Und das Beste dabei: Studenten können bereits hier wichtige Erfahrungen in der Praxis machen, sofern das Praktikum mit dem Studiengang harmonieren.

Finanzen, Karriere, Slider

About the author

The author didnt add any Information to his profile yet
Comments are closed.